Nationalpark Bayrischer Wald (Teil 2)

Das natürliche Bergbach-Ökosystem Kleine Ohe. Etwas versteckt inmitten des Nationalparks rauscht ein wildes Bergbächlein vom Fuße des Lusen, dem sechsthöchsten Berg im Bayrischen Wald, talwärts. Die Kleine Ohe. Ein gesundes Ökosystem ist die Grundvoraussetzung für ein lebendiges und vielfältiges Leben. Mehr als 1.000 verschiedene Lebewesen von der Bachforelle bis hin zum Steinkrebs finden in dem sauerstoffreichen Gewässer ihr Zuhause. Dank der besonderen Bedingungen von einer nahezu gleichbleibenden Wassertemperatur von nur +5°C und einer hohen Fließgeschwindigkeit, bietet die Kleine Ohe der Tier- und Pflanzenwelt einzigartige Voraussetzungen. Die hohe Fließgeschwindigkeit sorgt dafür, dass

Die Wilhelmsteine-Tour

Mit My Nature Guide zu den Wilhelmsteinen im Gladenbacher Bergland bei Angelburg. In Gesellschaft von fünf gut gelaunten Naturfreunden (Claudi, Eva, Florian, Heinz und Katja) und reichlich Proviant im Gepäck, ging es am 08. Juli früh morgens in Richtung Naturpark Lahn-Dill-Bergland. Auf einer gemütlichen Wanderstrecke gab es einiges zu bestaunen. Angefangen von einem großen Steinbruch, einem traumhaft gelegenen Diabassee, der in seinen Tiefen wahre Monster beherbergt (Welse von stattlichen 2 Metern), viel schöne Natur und natürlich die Felsengruppe der Wilhelmsteine. Das Staunen war groß, als die riesigen Felsen plötzlich inmitten des Waldes auftauchten. Dort angekommen, schwärmte die Gruppe

​© 2016 by Clemens Niesner. Erstellt mit Wix.com.