Pflanzen

Das Repertoire an Pflanzen ist schier unerschöpflich und bietet einem zunächst einmal zwei wesentliche Möglichkeiten, sich mit dem Thema fotografisch zu beschäftigen. Die dokumentarische und die kreative Fotografie von Pflanzen. Ersteres ist sinnvoll, wenn Ihr auch die jeweilige Art genauer bestimmen wollt. In Sachen Kreativität sind stimmungsvolle Pflanzenmotive bei Weitem nicht so einfach einzufangen wie man zunächst glaubt. Denn auch hier spielen die Faktoren von Tages- und Jahreszeit sowie Licht, Perspektive, Form und Farben eine große Rolle. Bei der Fotografie von Pflanzen empfiehlt es sich ein lichtstarkes Objektiv, optimalerweise mit Festbrennweite zu verweden. Auch sind Makroobjektive durchaus sinnvoll. Beide Objektivarten sind leider recht kostspielig in der Anschaffung. Natürlich bekommt Ihr auch mit deutlich günstigeren Universalobjektiven (f/4.6, 70 - 300 mm) recht gute Ergebnisse hin. Doch bevor Ihr Euch raus in Feld und Flur begibt, bitte beachtet dabei stets den Naturschutz! Es wäre töricht, bei der Jagd nach schönen Motiven seltene Pflanzen zu beschädigen oder gar zu zertrampeln. Daher achtet immer darauf, was Ihr in der Natur macht und wie Ihr sie hinterlässt, wenn Ihr in der Natur zu Gast seid. Denn ein wahrer Naturliebhaber und Naturfotograf sollte immer mit dem Naturschutz einhergehen. 

Ihr wollt mehr über das Thema erfahren:

​© 2016 by Clemens Niesner. Erstellt mit Wix.com.